Zertifizierte Qualität

 

Qualitätsansprüche

Deutsch in Österreich (DiÖ) fühlt sich seit Anbeginn seines Bestehens der Qualität seiner Dienstleistungen verpflichtet. Dies bedeutet Anpassung an aktuelle Erfordernisse und Gegebenheiten sowie kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung zugunsten der Lernenden. Mit dem Begriff „Lernende“ möchten wir besonders den dialogischen und kommunikativen Charakter des Lernens betonen. Lernen als Transfer von Wissen, Fertigkeiten und Werten findet in unserem Verständnis wechselseitig zwischen allen Personen – Kunden sowie Mitarbeitern – des Unternehmens statt.

Unser Managementsystem ist in Einklang mit einer internationalen Norm, es wird durchleuchtet, kontinuierlich überwacht, überarbeitet und dokumentiert. Das Bestreben, es fortlaufend weiterzuentwickeln, ist in unserem unternehmerischen und an den Lernenden orientierten Denken grundlegend.

Leitbild, Vision und Mission

  • Unsere Stärken

    Seit 1978 sind wir federführend in der Erwachsenenbildung tätig. Die hervorragenden Leistungen unserer Lernbegleiter und Mitarbeiter, die wir unterstützen und fördern, sind die Garanten unseres Erfolges. Unsere Dienstleistungen sind überzeugend. Ein faires Preis-/Leistungsverhältnis, qualitativ hochwertige Angebote, individuelle Beratung und Betreuung sind für uns selbstverständlich. Diese Grundhaltung hat dazu beigetragen, dass aus einem zunächst lediglich für interne Zwecke an der heutigen Universität Klagenfurt gegründeten Verein ein Unternehmen gewachsen ist, das im Laufe der Jahre sowohl im In- als auch im Ausland einen ausgezeichneten Ruf erwerben konnte.

    Durch unser auf ständige Optimierung ausgelegtes und vor allem gelebtes Qualitätsmanagement, verbunden mit unserem Know-how, können wir auch bei komplexen und schwierigen Vorgaben ausgezeichnete Lösungen anbieten. Die ständige Stärkung und Verbesserung unserer Kompetenzen und Zielsetzungen orientieren sich an den Bedarfslagen, Ansprüchen und Wünschen unserer Lernenden und unserer Partner sowie an den aktuellen Erfordernissen. Hohe Priorität hat für uns die methodisch-didaktische Weiterentwicklung und ein damit verbundenes, zukunftsorientiertes Management.

  • Unsere Zielsetzung

    Um diesen Qualitätsansprüchen jederzeit gerecht zu werden, sind für uns die ständige Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter sowie die Aufrechterhaltung und Stärkung von Motivation und Einsatzbereitschaft wichtige Ziele. Offene Kommunikation, Ehrlichkeit, Vertrauen und gegenseitige Wertschätzung prägen unsere Beziehungen sowohl nach außen als auch nach innen.

    Die hervorragenden Leistungen unserer Mitarbeiter und die daraus resultierende hohe Qualität unserer Dienstleistungen haben zu einem weltweiten Renommee beigetragen. Auf dieser Basis erweitern und verbessern wir permanent unser Angebot unter dem Motto: „Europa wächst – Sprache verbindet.“

  • Qualitätspolitik

    Wissenschaftliche Expertise und eine durch Freude und Enthusiasmus geprägte Lernatmosphäre garantieren den besten Unterrichtserfolg.

    Wir verstehen uns als universitätsnahe Institution. Unsere Qualitätspolitik ist auf Prinzipien gegründet, die dem hohen Standard akademischer Bildung und Ausbildung entsprechen. Gleichzeitig sind wir nicht starr in der Anwendung dieser Prinzipien, sondern nehmen teil an der Dynamik dieser Bildungsinstitution, die sich einer Bewegung „per aspera ad astra“ – so ihr Leitspruch – verschrieben hat. Wir unterstützen insbesondere die Internationalisierungsbestrebungen der Universität durch sprachliche Vorbereitung und beratende Begleitung ausländischer Studierender und fördern deren kulturelle und sprachliche Integration. Aber auch öffentliches Publikum, das nach Integration und/oder sprachlicher Qualifizierung strebt, profitiert von diesen Grundlagen und soll an hohe Sprachkompetenz herangeführt werden. Das Ziel ist, die Sprachlerner/innen so zu motivieren und zu trainieren, dass sie ihr Potential voll ausschöpfen können.

    Diese Qualitätsansprüche werden durch den ständigen Wechselbezug von Theorie und Praxis realisierbar. Der Aspekt der Theorie ist durch unsere starke Anbindung an das Institut für Germanistik repräsentiert. Dort werden die Grundlagen der Sprachwissenschaft und der Sprachdidaktik studiert und weiterentwickelt. Absolvent/inn/en dieser Studien werden durch Hospitation an die Praxis herangeführt.

    Diese Praxis ist repräsentiert durch einen Stock an erfahrenen Sprachlehrerinnen und Sprachlehrern. Sie werden mit neuen Erkenntnissen aus der universitären Forschung konfrontiert, können sie praktisch erproben und Feedbacks liefern. Umgekehrt wird neues Personal mit den Erfahrungen langjährigen Unterrichts bekannt gemacht. Ausbildung und Weiterbildung greifen so ineinander. Ziel und Ergebnis dieses Wechselspiels von Theorie und Praxis ist eine professionelle Weiterbildung. Qualitätspolitik ist so immer auch Personalpolitik. Die Qualität der Sprachlehre (und der begleitenden Erläuterung kultureller Praxis) ist untrennbar mit der Personalentwicklung verknüpft. Auch die Expertise rückkehrender österreichischer Auslandslektorinnen und -lektoren wird gesucht.

    Qualitätssicherung aber auch die Vorgabe von Qualitätszielen wird durch die Organe des Vereins, insbesondere durch den Vorstand geleistet. In diesem Vorstand sind Mitglieder des Instituts für Germanistik stark repräsentiert. Die Koordinierung mit den Qualitätszielen und der Qualitätspolitik der Universität ist durch das Rektorat gewährleistet, das ein Mitglied in diesen Vorstand entsendet.

  • Führungsgrundsätze

    Wir respektieren die Würde der Menschen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unser größtes Kapital darstellen, weil unsere Unternehmungen ohne ihren Einsatz nicht möglich wären. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, kreative, engagierte und einsatzbereite Mitarbeiter zu haben und erreichen dies, indem wir sie in Entscheidungsprozesse miteinbeziehen, ihnen Verantwortung übertragen und ihnen die Möglichkeit bieten, ihre Fachkompetenz einzubringen, zum überwiegenden Teil eigenständig und eigenverantwortlich zu agieren und schaffen die dafür notwendigen Arbeitsbereiche.

  • Wirtschaftliches Konzept

    Wir sind ein kundenorientiertes Unternehmen mit wirtschaftlicher Ausrichtung, dessen Verhältnis zu Kunden, Partnern und Lieferanten auf Vertrauen und Kooperation beruht. Wir bemühen uns, jedem Kunden bestmögliches Service zu bieten und es ist uns ein Anliegen, größtmögliche Kundenzufriedenheit zu gewährleisten, indem wir stets versuchen, den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden zu entsprechen und ihnen die entsprechende Betreuung zuteilwerden zu lassen.

Unser Verständnis von Qualitätsmanagement

  • Kundenorientierung

    Die Lernenden stehen als Kunden stets im Fokus.

  • Einbeziehung aller Mitarbeiter/innen

    Die Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen tragen wesentlich zum Gelingen der Zielsetzungen unseres Unternehmens bei.

  • Bereitschaft zu kontinuierlicher Verbesserung

    Die ständige Verbesserung unserer Organisation in allen Bereichen ist uns ein permanentes Anliegen, ebenso wie die uneingeschränkte Bereitschaft, nötige Anpassungen in gebotenem Ausmaß und angemessener Dringlichkeit vorzunehmen.